Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion. Wie Yoga Fettleibigkeit bekämpft

Sie haben die Entscheidung getroffen, Ihren Körper in Form zu bringen, ohne die Gesundheit zu schädigen. Und wenn Sie es mit großer Freude tun möchten, dann sind Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion eine gute Option für Sie.

Eine Reihe von Übungen sowie eine spezielle Lebensphilosophie namens Yoga helfen nicht nur, den Körper schlanker, flexibler und mobiler zu machen, sondern ändern auch Ihre Einstellung zum Leben, zum emotionalen und psychischen Zustand in einer stressigen Situation.

Aufgrund dieser vielfältigen Effekte bevorzugen viele Menschen Yoga als eine der effektivsten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren.

Wie bekämpft Yoga Übergewicht?

Yoga zur Gewichtsreduktion unterscheidet sich von Yoga zur Erhaltung der körperlichen Verfassung oder Yoga zur psychischen Entspannung und Entspannung. Solche Klassen umfassen die folgenden Hauptfaktoren:

  • Es gibt eine signifikante Beschleunigung des Stoffwechsels im Körper, die den Stoffwechsel verbessert und Fettzellen werden nicht in Reserven gespeichert, sondern um ein Vielfaches schneller verbrannt, wodurch der Prozess des Abnehmens beginnt. Der Anstieg des Stoffwechsels ist auf eine spezielle Reihe von Übungen zurückzuführen, die Shatkarma genannt werden. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Zellen des menschlichen Körpers zu reinigen und die größtmögliche Menge an Sauerstoff zuzuführen. Sobald Sie das Grundprinzip der richtigen Atmung im Yoga-Kurs zur Gewichtsreduktion verstanden haben, können Sie ein Gefühl der Leichtigkeit spüren. Danach wird die Gewohnheit des richtigen Atmens alltäglich.
  • Es gibt eine vollständige Überarbeitung der Ernährung und der Ernährungsgewohnheiten - eine Person erwirbt nützliche Fähigkeiten beim Verzehr außergewöhnlich gesunder Produkte in kleinen Bruchteilen, meistens gleichzeitig, was zu einem raschen Gewichtsverlust führt.
  • Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion bieten die notwendige körperliche Aktivität für den ganzen Körper und führen gleichzeitig nicht zu Überlastung oder Erschöpfung. Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, körperliche Aktivität vollständig auszuschließen, da die effektivste Verbrennung überschüssiger Kalorien genau dank körperlicher Bewegung erfolgt. Darüber hinaus werden dank Yoga zur Gewichtsreduktion bestimmte Muskelgruppen gepumpt, der Körper wird aufgepumpt und elastisch. Dank des anhaltenden Trainings werden Sie nach einer gewissen Zeit nicht nur eine Verringerung der Anzahl der zusätzlichen Pfund feststellen, sondern auch der Anzahl der Zentimeter in den Problembereichen der Figur, die Sie benötigen.
Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion sorgen für die nötige körperliche Aktivität

Es ist sinnvoll zu beachten, dass einige Muskelgruppen die körperliche Anstrengung nur sehr schwer beeinflussen können, so dass es manchmal schwierig ist, in Problembereichen einen Gewichtsverlust zu erzielen. Diese Muskeln umfassen die inneren Oberschenkel oder Gesäßmuskeln.

Ein korrekt ausgewählter Satz von Übungen während des Yoga hilft dabei, die Last korrekt auf den gesamten Körper zu verteilen und sich genau auf die Problembereiche zu konzentrieren, in denen Gewichtsverlust am dringendsten benötigt wird.

Yoga-Grundlagen zur Gewichtsreduktion

Alle, die sich entscheiden, im Yoga abzunehmen, sollten darauf vorbereitet sein, dass das Gewicht nicht zu schnell abnimmt, das erzielte Ergebnis jedoch lange erhalten bleibt. Der nicht deutlich ausgeprägte Effekt von Bewegung ist der Grund für die gleichzeitige Bildung der Muskelmasse des Körpers mit Gewichtsverlust, wenn straffe und aufgepumpte Muskeln die Fettschicht ersetzen. Daher ist es während des Yoga-Unterrichts zur Gewichtsreduktion und auf dem Weg zum Ziel besser, Veränderungen in der Figur durch Kleidung und Zentimeter zu bemerken und das Volumen von Taille, Hüfte und Brust zu messen. Gewichtsverlust auf einer Waage kann verzögert werden.

Professionelle Yoga-Spezialisten, die Ihnen bei der Auswahl eines individuellen Satzes von Übungen zur Gewichtsreduktion helfen können, können die meisten Kraftübungen durch Dehnen ersetzen, sodass das Muskelwachstum erheblich verlangsamt werden kann. Es wird durch Anmut, Flexibilität, Weiblichkeit, Beweglichkeit der Gelenke und das allgemeine Gefühl der Leichtigkeit ersetzt, das mit jedem Gewichtsverlust einhergeht.

Wenn Sie nicht nur Flexibilität und Gewichtsverlust entwickeln, sondern auch die Muskeldefinition erreichen möchten, sollten Sie beim Training mehr auf Kraftübungen achten. Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass Yoga-Kurse immer langsam abgehalten werden und Ruhe- und Aktivitätsperioden harmonisch miteinander verbinden. Dies ist das Markenzeichen eines solchen Trainings - trotz der allgemeinen Müdigkeit werden Sie nach der Sitzung einen Anstieg von Kraft und Energie spüren.

Wenn es darum geht, gut zu essen, müssen die meisten Menschen keine zusätzlichen Anstrengungen unternehmen, um Gewicht zu verlieren. Es ist überraschend, dass der Wunsch, Junk Food zu essen, von selbst verschwindet und das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer richtigen Ernährung zur Gewichtsreduktion von selbst kommt.

Entwicklung von Flexibilität und Gewichtsverlust

Wie solltest du Yoga machen? Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion

Forscher sind zu dem Schluss gekommen, dass regelmäßiges Yoga zur Gewichtsreduktion nicht nur vorübergehende Ergebnisse bringt, sondern auch das Magenvolumen verringert, was wiederum zu einer Verringerung der konsumierten Nahrungsmenge und zur Festigung der richtigen Ernährungskultur über einen langen Zeitraum führt. Darüber hinaus ist Stress im Leben eines jeden Menschen in unterschiedlichem Maße vorhanden.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen kämpft mit ihrer Manifestation, indem sie ständig Nahrung konsumieren, auch wenn das Gefühl des Hungers nicht auftritt. Für solche Menschen ist der Verzehr von stärkehaltigen Lebensmitteln und Süßigkeiten einfach lebenswichtig, und solche Gewohnheiten führen zu einer Gewichtszunahme. In diesem Fall ist Yoga zur Gewichtsreduktion die beste Option, da es sich nicht nur um eine Reihe von körperlichen Übungen handelt, sondern auch um psychische Erleichterungen, wodurch die Auswirkungen von Stress auf den menschlichen Körper minimiert werden.

Ausstattung während des Unterrichts:

  • Üben Sie Yoga nicht auf unebenen, rauen, stacheligen oder anderen unbequemen Oberflächen. Dies geschieht am besten auf einer glatten Oberfläche - dem Boden. In der kalten Jahreszeit können Sie spezielle Teppiche oder improvisierte Mittel verwenden - weiche Decken, Bettwäsche und Decken.
  • Gewichtsverlustklassen müssen auf nüchternen Magen genommen werden. Übermäßiges Essen trägt zu Schläfrigkeit, Muskelentspannung und verminderter Konzentration bei.
  • Eine geringfügige Krankheit ist, sofern Sie sich gut fühlen, kein Grund, ein Training zu überspringen. Wenn es schwerwiegendere Gesundheitsprobleme gibt - vorübergehend oder chronisch -, sollte der Unterricht erst nach Rücksprache mit einem Arzt wieder aufgenommen werden.
  • Eine Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für Yoga. In diesem Fall sollten jedoch spezielle Übungen angewendet werden, die den Zustand der Frau und die Dauer der Schwangerschaft berücksichtigen. Sie können vorgefertigte Komplexe verwenden oder, wenn Sie spezielle Wünsche bezüglich des Belastungsniveaus haben, einen professionellen Trainer kontaktieren, um ein spezielles Programm zu erstellen.
  • Während der Stillzeit sind Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion ebenfalls nicht kontraindiziert. Sie wirken sich nicht auf die Milchmenge aus, wirken sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers aus und tragen dazu bei, die körperliche Verfassung nach der Geburt wiederherzustellen und Gewicht zu verlieren. In Bezug auf die Frage, wann es möglich ist, mit dem Unterricht zu beginnen und wie viel Zeit nach der Geburt des Kindes vergehen soll, handelt es sich jedoch um eine rein individuelle Frage, die davon abhängt, wie die Geburt verlaufen ist (auf natürliche Weise oder per Kaiserschnitt), ob Komplikationen aufgetreten sind und andere Faktoren. Um dieses Problem zu lösen, sollten Sie sich unbedingt von einem Gynäkologen oder Geburtshelfer beraten lassen, der das Baby zur Welt gebracht hat.

Welche Yoga-Übungen eignen sich zur Gewichtsreduktion?

Niveau der körperlichen Aktivität, begleitet jedes Training

Für diejenigen Menschen, für die Yoga zu einem Hobby und einer Lebensweise geworden ist sowie ein Mittel, um zusätzliche Pfunde zu bekämpfen, sollte beachtet werden, dass sein Hauptzweck darin besteht, Körper und Gesundheit in guter Form zu halten.

Gleichzeitig hilft die körperliche Aktivität, die mit jedem Training einhergeht, überschüssiges Körperfett loszuwerden, und regelmäßige Bewegung hilft dabei, ein konstantes Gewichtsniveau aufrechtzuerhalten und plötzliche Sprünge zu verhindern, die wiederum zu schlaffer Haut, einem unattraktiven Aussehen und allgemeinem Verhalten führenVerschlechterung der menschlichen Gesundheit.

Damit Yoga-Kurse zur Gewichtsreduktion am effektivsten sind, sollten Sie ihr System wie folgt aufbauen:

  1. Suchen Sie nicht nach einer Ausrede, um Workouts zu überspringen, und überspringen Sie keine Übungen während des Trainings. Durch beharrliche Bemühungen können Sie Ihre Ziele erreichen. Gleichzeitig führt hartes Training schnell zum beabsichtigten Ergebnis und Gewichtsverlust. Aufgrund von Altersmerkmalen, medizinischen Kontraindikationen und anderen Faktoren sollte jedoch ein individuelles Programm zur Gewichtsreduktion ausgewählt werden, das, wie die Praxis zeigt, im Vergleich zu universellen Übungskomplexen viel effektiver wird.
  2. Wenn Sie nach dem Yoga zur Gewichtsreduktion Schmerzen in einem Körperteil verspüren, informieren Sie den Trainer darüber oder konsultieren Sie sogar einen Arzt. Der Grund hierfür kann eine latente Krankheit sein, die eine Kontraindikation für Übungen dieser Art oder eine erhöhte körperliche Aktivität im Allgemeinen oder eine fehlerhafte Ausführung einer der vorgeschlagenen Übungen sein kann. Dyspnoe ist das einzige Gefühl, das nach einem intensiven Gewichtsverlusttraining oder Dehnübungen auftreten kann. Sie können es loswerden, indem Sie ein warmes Bad nehmen. Darüber hinaus empfinden manche Menschen diese Gefühle als angenehm und bezeichnend dafür, dass das Training erfolgreich ist und Sie auf dem richtigen Weg zu Ihrem Ziel sind.

Die wichtigsten Yoga-Posen und ihre Bedeutung beim Abnehmen:

  • Verdrehungsposen sind nicht schwer durchzuführen, wirken sich jedoch sehr positiv auf den Darm aus. Die Verbesserung seiner Durchlässigkeit wirkt sich wiederum am günstigsten auf den Stoffwechsel und den Kampf gegen zusätzliche Pfunde aus.
  • stehende Posen - helfen, Koordination und Gleichgewicht zu verbessern. Dank ihrer Verwendung werden die Muskeln des Rückens und des Bauches sowie die Wirbelsäule gestärkt, was zum Gewichtsverlust beiträgt.
  • umgekehrte Posen - beeinflussen den allgemeinen Zustand der Schilddrüse sowie der Rückenmuskulatur. Ihre Wirkung muss jedoch notwendigerweise mit weicheren Positionen in Bezug auf die Wirbelsäulenmuskulatur gemildert oder ausgeglichen werden.
  • Neigungen in verschiedenen Variationen sind wesentliche Bestandteile einer guten Dehnung;
  • Entspannende Körperhaltungen, einschließlich Meditation, helfen, Verspannungen in allen Muskelgruppen abzubauen und wirken sich überraschenderweise am besten auf den Prozess des Abnehmens aus. Es wird empfohlen, solche Posen nicht nur mehrmals pro Woche, sondern auch jeden Tag zu Hause zu verwenden, um nicht nur die Emotionen zu beruhigen, die sich während des Tages in Ihnen angesammelt haben, sondern auch die Muskeln sanft zu entspannen und ihnen den erforderlichen Mindestton zu geben.

Worauf Sie beim Yoga achten sollten

Wenn Sie keine Erfahrung mit Fachleuten haben, ist Yoga zur Gewichtsreduktion für Sie nicht allzu effektiv, da das Studium der Yoga-Theorie normalerweise nicht zu einem Verständnis der Grundprinzipien führt, die in Einzel- oder Gruppensitzungen mit einem Trainer erlernt werden können.

Wenn Sie über solche Erfahrungen verfügen, können Sie zu Hause selbstständig weiter trainieren und dabei alle zuvor eingegangenen Empfehlungen berücksichtigen. Es sollte nicht vergessen werden, dass Yoga nicht nur eine Reihe von körperlichen Übungen ist, sondern eine besondere Art und Weise und eine Reihe von Faktoren, die sich positiv auf das Ergebnis in Form von Gewichtsverlust auswirken. Daher sollten Sie beim Ausführen bestimmter Bedingungen bestimmte Bedingungen beachten:

  • Komfortable Temperatur, gut belüfteter Raum;
  • Bequeme Kleidung, die nicht zu eng an Ihrer Figur anliegen sollte;
  • Fehlen von Fremdgerüchen, insbesondere von Lebensmitteln, die in häuslicher Umgebung sehr häufig vorkommen. Sie können Sie dazu bringen, sich auf Ihre eigene innere Welt zu konzentrieren.
  • Das Fehlen von Nebengeräuschen - Fernsehen, Telefon, laufende Kinder und andere wesentliche Merkmale der häuslichen Umgebung geben Ihnen kein Gefühl des Friedens, und das Training wird nicht in vollem Umfang durchgeführt, was sich auf das Erreichen des Ergebnisses und die gesetzten Ziele auswirkt.
  • Sie müssen sicher sein, dass Sie alle Übungen korrekt ausführen, da Sie sonst nicht nur Ihr Ziel, Gewicht zu verlieren, nicht erreichen können, sondern auch Ihre Gesundheit schädigen können. Es ist ratsam, dass alle grundlegenden Yoga-Asanas gemeistert wurden und Ihr Trainer die Qualität ihrer Implementierung bestätigt hat. Und denken Sie nicht, dass wenn zu Hause niemand Sie beobachtet und Sie nicht zum Training zwingt, Sie mit halber Kraft arbeiten können - es hängt von den Anstrengungen ab, die Sie unternehmen, um schnell Gewicht zu verlieren und das erzielte Ergebnis für lange Zeit aufrechtzuerhalten.

Yoga ist nicht nur ein vorübergehendes Training, sondern auch eine Lebensweise sowie eine gesunde Angewohnheit, die nur sehr schwer loszuwerden ist. Das ist also alles! Wir empfehlen Ihnen, auch den Artikel darüber zu lesen, wie Sie ohne Diät abnehmen können. Bis bald in neuen Ausgaben.