Wie man 20 kg in einem Monat verliert: effektive Diäten und Übungen

Experten haben eine große Anzahl von Diäten zusammengestellt, aber nicht alle können helfen, das Problem des Übergewichts zu lösen, ohne die Gesundheit zu schädigen. Sehr oft stellt sich die Frage, wie man in einem Monat 20 kg verliert. Dazu müssen Sie eine wirksame Diät wählen, dank der das Gewicht auch zu Hause abnimmt. Berücksichtigen Sie gleichzeitig, dass Menschen mit Übergewicht, die die Norm um 20 bis 25 kg überschreiten, leichter um eine Größenordnung abnehmen als Menschen mit nur 5 bis 10 kg mehr.

Wirksame Diäten zur Gewichtsreduktion von 20 kg

Um zu verstehen, wie man 20 kg in einem Monat verliert, müssen Sie mehrere Diäten in Betracht ziehen und die am besten geeignete auswählen. Vergessen Sie nicht, dass Ernährungsumstellungen nicht ausreichen. Parallel dazu müssen Sie einen aktiven Lebensstil führen.

Befolgen Sie die folgenden Richtlinien, damit Protein, kalorienarme oder andere Diäten wirksam sind:

  • versuchen Sie, die Aufnahme von reinem Wasser auf 8-10 Gläser pro Tag zu erhöhen.
  • hören Sie auf, zu viel zu essen, da Menschen mit erhöhtem Körpergewicht etwa 30-50% mehr essen, als der Körper benötigt;
  • Sie sollten sich keine strengen Verbote oder strengen Beschränkungen setzen.
  • beginnen Sie mit Gleichgesinnten zu kommunizieren, damit Sie jemanden haben, mit dem Sie Ihre Ergebnisse teilen können;
  • mehr laufen oder noch besser, melden Sie sich für einen Sportverein an.

Protein

wie man in einem Monat auf einer Protein-Diät Gewicht verliert

Wenn Sie eine einfache, aber effektive Diät für einen Monat minus 20 kg benötigen, achten Sie auf die Proteinoption. Die Beobachtung dieses Nahrungsmittelsystems ist viel einfacher als bei anderen, aber die Hauptsache ist, sich strikt an eine bestimmte Diät zu halten. Seine Hauptprinzipien sind die Beseitigung aller fetthaltigen Lebensmittel und Kohlenhydrate. Es stellt sich heraus, dass Brot, Nudeln, Süßigkeiten (einschließlich Zucker), Kartoffeln, Müsli und Getränke aus dem Lebensmittelgeschäft entfernt werden sollten.

Die Diät sollte bestehen aus:

  • Fisch;
  • mageres Fleisch wie Huhn, Truthahn, Kaninchen;
  • Eier;
  • Milchprodukte mit einem minimalen Fettgehalt, z. B. Milch, Kefir.

Kalorienarm

Diese Methode zielt darauf ab, überschüssiges Körperfett zu verbrennen, indem der Verbrauch kalorienreicher Lebensmittel reduziert wird. Die Ernährung ist in diesem Fall sehr umfangreich - weder Fleisch noch Milchprodukte werden daraus entfernt. Diese Diät kann zwar chronische Krankheiten verschlimmern und ist mit dem Auftreten von Schwindel, Schwäche und Reizbarkeit behaftet. Nur völlig gesunde Frauen und Männer können es verwenden.

Der Tagesablauf spielt in einem solchen Nahrungsmittelsystem eine wichtige Rolle. Häufige und fraktionierte Nahrungsaufnahme lindert das starke Hungergefühl, das den Prozess des Entfernens von überschüssigem Fett stört. Wenn Sie sich an dieses System halten, um Gewicht zu verlieren, essen Sie keinen fetten Fisch und Fleisch, Zucker, Süßwaren und Backwaren aus Premiummehl. Ein täglicher Verbrauch von 1400-1600 kcal ist erforderlich, und die schwerste Option ist 350-700 kcal.

Erlaubt:

  • nicht mehr als 200 mageres Fleisch (gekocht, gebacken, gedämpft) pro Tag;
  • 1-2 Eier (hart gekocht);
  • 150 g Vollkornbackwaren;
  • fettarme Milchprodukte;
  • zuckerfreier Kaffee und grüner Tee;
  • Früchte, Beeren;
  • Gemüsesuppen.

Monodiät

Wie man in einem Monat 20 kg verliert, ist eine Frage, die sich viele stellen, insbesondere Damen, die ihre Figur um jeden Preis schön und attraktiv machen möchten. Eine Möglichkeit ist die Zitrusdiät, die als Monodiät eingestuft werden kann. Seine Eigenschaften:

Mono-Diät zur Gewichtsreduktion
  1. Die Diät, die einen Monat lang befolgt werden muss, um Ergebnisse zu erzielen, ist sehr streng.
  2. Wenn wir über Kontraindikationen sprechen, ist diese Diät nicht für stillende Mütter, schwangere Frauen, ältere Menschen und Personen mit Hypotonie und Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt und der Gallenblase geeignet.
  3. Kalziumpräparate werden für gesunde Menschen empfohlen.
  4. Übermäßiger Kaloriengehalt und Hunger können zu Schwindel führen, aber mit Hilfe von Zitrusfrüchten können Sie Ihrem Körper eine Pause von Konservierungsstoffen und Farbstoffen geben.

Beispielmenü:

  • Frühstück: ein Glas Orangen- / Grapefruitsaft, eine Scheibe Schwarzbrot.
  • Mittagessen: Grapefruit, 2 Kiwis, 150 g Gemüsesuppe / gekochtes Gemüse.
  • Abendessen: 150 g Roggenbrot, 2 gekochtes Eiweiß (oder 120 g mageres Fleisch), ein Glas Wasser mit Zitrone.
  • Wenn vor dem Schlafengehen ein sehr starkes Hungergefühl auftritt, darf Wasser mit Zitrone / Tee ohne Zucker getrunken werden.

Diät minus 20 kg pro Monat

Um in extrem kurzer Zeit viel Gewicht zu verlieren, müssen Sie sich an ein striktes Ernährungsregime halten und ständige Snacks ablehnen. Für eine Diät, die Ihnen hilft, 20 kg pro Monat zu verlieren, müssen Sie Brokkoli, Äpfel, Weißkohl und Hühnerfilet essen. Darüber hinaus können Sie die Wechselregel anwenden, bei der eine der drei Mahlzeiten vermieden wird. In diesem Fall müssen sie einzeln entfernt werden.

Menü zum Abnehmen

Zunächst müssen Sie Zucker, Gewürze und Salz vom Menü ausschließen. Sie müssen mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken. Unter Beachtung dieser Diät wird empfohlen, zu viel körperliche Aktivität auszuschließen. Wenn ein starkes Hungergefühl auftritt, darf man ein wenig Kefir trinken. Darüber hinaus ist es notwendig, Vitamin- und Mineralkomplexe einzunehmen.

Menü:

  • Am Morgen- ein Glas Kefir, ein gekochtes Hühnerei.
  • Am Nachmittag- 400-500 ml Hühnerbrühe, gekochter Hühnerhaufen (die Haut muss entfernt werden), ein Glas Kefir.
  • Abends- 200 g fettfreier Hüttenkäse / Glas Kefir. Bei Bedarf können Sie Kaffee ohne Milch und Zucker trinken.

So beheben Sie das Ergebnis

Es ist eine Sache, die Frage zu beantworten, wie Sie 20 kg in einem Monat verlieren können, und eine andere Sache, wie Sie das Ergebnis korrigieren können. Dazu müssen Sie Sport treiben, zumal der Unterricht Ihnen hilft, Ihre Gesundheit zu stärken und Sie zu motivieren, weiterhin gesund zu essen. Außerdem benötigen Sie:

  • Alkohol vollständig aufgeben;
  • vergiss das Wort "Additiv";
  • trinke so viel Wasser wie möglich;
  • , um den Prozess des Essens anzupassen und sich nicht vom Fernsehen und anderen Faktoren ablenken zu lassen.

Der richtige Ausweg aus der Diät

Korrektur der Ernährung zur Gewichtsreduktion in einem Monat

Damit ein starker Gewichtsverlust und ein sofortiger Übergang zur üblichen Ernährung keine negativen gesundheitlichen Folgen haben, müssen Sie die Diät mit Bedacht beenden. Fügen Sie dazu schrittweise 1-2 Produkte aus der Kategorie derjenigen zu Ihrem Menü hinzu, die während der Diät ausgeschlossen wurden. Im Idealfall sind dies Obst und Gemüse (z. B. Tomaten), mageres Fleisch und mittelfette Milchprodukte.

Iss keine frittierten und fettigen Lebensmittel! Nehmen Sie außerdem an einem aktiven Lebensstil teil - Laufen, Gehen oder Tanzen ist am besten.

Wie man in einem Monat 20 kg verliert

Denken Sie zunächst daran, dass ein Mangel oder ein Übermaß an Schlaf es schwierig machen kann, in einem Monat Gewicht zu verlieren. Tatsache ist, dass der Körper im Schlaf (von 12 bis 4 Uhr morgens) 70% Melatonin produziert, ein Hormon, das beim Abbau von Fetten hilft. Egal für welches System Sie sich entscheiden, überspringen Sie Snacks! Sie sollten keine Kekse oder Brötchen zu Hause haben, stattdessen frisches Obst oder getrocknetes Obst aufbewahren.

Beachten Sie auch im Laufe des Monats die folgenden Richtlinien:

  • Fügen Sie Lebensmitteln kein Fett in Form von Saucen / Ölen hinzu.
  • Gemüse in Wasser kochen, nicht in Brühe;
  • trinke mehr Wasser, übe:
  • folgen Sie Ihrem Trainings- und Ernährungsplan;
  • Mit Salat, Gurke (roh, nicht gesalzen) können Sie ein starkes Hungergefühl stillen.

Kalorienzählung

Um in einem Monat Gewicht zu verlieren, sollten Sie ungefähr 1000-1400 kcal pro Tag essen. Um die Nährstoffbilanz zu berechnen, die Ihnen beim Abnehmen hilft, müssen Sie die Anzahl der Kalorien pro gewünschtem Körpergewicht bestimmen. In diesem Fall sollten Sie wissen, dass der Grundstoffwechsel eines Mannes 1 kcal / 1 kg Gewicht pro Stunde beträgt, für eine Frau 0, 9 kcal / kg. Es stellt sich heraus, dass, wenn die gewünschte Masse 65 kg beträgt, die Grundumsatzrate während der Diät betragen sollte: 65 * 0, 9 * 24 = 1404 kcal.

BJU

Die Abkürzung BJU bedeutet das Verhältnis von Proteinen / Fetten / Kohlenhydraten in der täglichen Ernährung. Wenn Sie die Tagesrate kennen, können Sie Ihr zuvor festgelegtes Ziel in einem Monat problemlos erreichen. Das Verhältnis von 1: 1: 4 wird als Norm angesehen, ist jedoch nicht ganz richtig. Zum Trocknen des Körpers und Abnehmen ist ein Verhältnis von 5: 1: 2/4: 2: 4 besser geeignet. Um in einem Monat Fett zu verbrennen, ist es besser, sich für 2-2, 5 / 0, 8-1 / 1, 2-2 zu entscheiden.

Sport

Sportübungen zur Gewichtsreduktion

Unabhängig davon, ob Sie Honig, Schinken, Vollkornbrot oder Kräutertee essen, ist es fast unmöglich, Ihr Ziel in einem Monat ohne körperliche Bewegung zu erreichen (zumindest minimal). Erwärmen Sie sich vor dem Unterricht in Form von schwingenden Beinen und Armen, drehen Sie den Kopf, dehnen Sie sich und beugen Sie sich. Danach fahren Sie mit dem Komplex fort:

  • Drücken Sie - 50 Mal.
  • Pisten - 15 Minuten lang.
  • Kniebeugen - 30 Mal.
  • Übung "Fahrrad" - Dauer 4-5 Minuten.
  • Laufen an Ort und Stelle - heben Sie Ihre Beine so hoch wie möglich. Die Dauer eines Ansatzes sollte ungefähr eine Minute betragen.

Vor- und Nachteile eines schnellen Gewichtsverlusts

Um zu verstehen, wie man in einem Monat 20 kg verliert und gleichzeitig den Dickdarm verstopft, versuchen viele kontroverse Methoden. Die Leute benutzen Einläufe, Gemüsesalate (wie "Besen"), Obst und dergleichen. Im Allgemeinen liegen die Vorteile eines schnellen Gewichtsverlusts auf der Hand, da Sie in nur 1 Monat 10 bis 20 kg abnehmen können. Dank spezieller Diäten, kombiniert mit wenig körperlicher Aktivität, können Sie Ihre Figur für die kommende Sommersaison straffen.

Die Nachteile sind:

  • Mangel an Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralien im Körper;
  • das Verdauungssystem und der Magen beginnen unter ständigem Hunger zu leiden;
  • Schwindel;
  • Schwäche;
  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Verstopfung;
  • schlechte Gehirnfunktion;
  • "Kreise" unter den Augen;
  • Sehprobleme.
05.11.2020