Trinkdiäten: Manchmal muss man nicht essen, sondern trinken, um Gewicht zu verlieren!

Wie der Name schon sagt, basiert jede Trinkdiät - ob es sich um eine Methode zum Abnehmen mit Kefir, Brühen, grünem Tee, Säften oder sogar einfachem Wasser handelt - auf der Verwendung von Flüssigkeit. Gibt es Lebensmittel, die während der Trinkdiät bereitgestellt werden? oder muss alles, was in den Körper gelangt, ausschließlich in flüssiger Form vorliegen? Und wie lange können Sie eine Trinkdiät halten? Und vor allem, welche Ergebnisse bringt dieses Gewichtsverlustsystem?

Eine der beliebtesten Trinkdiäten dieser Tage ist das Abnehmen mit Gemüsesmoothies (zu denen häufig Blattsalate und Beeren gehören).
Mädchen trinkt grünen Cocktail

Trinkdiät in ihrer ganzen Vielfalt

Offensichtlich ist eine Trinkdiät keine spezielle und spezifische Diät, sondern nur ein Ernährungsprinzip, das die Form des Essens bestimmt und Ihnen die Wahl der Produkte lässt. Mit anderen Worten, Sie sollten alles nur in flüssiger Form aufnehmen, aber darunter"Alles" wird nur als gesunde, natürliche und kalorienarme Lebensmittel verstanden.

Man kann oft Fans der Saftdiät treffen - natürlich üben sie auch das Trinken von Essen. Wie Kefir-Diäten, Grüntee-Diäten, Fans von Ingwer-Schlankheitsgetränken und sogar die härtesten von allen sind Wasserdiäten.

Wenn Sie eine vernünftige, gesunde Person sind, dann verstehen Sie wahrscheinlich, dass eine Trinkdiät nicht auf Milchshakes aus einem berühmten Restaurant, alkoholischen Getränken, süßem Soda, Kakao, Kaffee, industriellem Trinkjoghurt und dergleichen basieren kannProdukte. Streng genommen wird das Trinkregime uneingeschränkt eingehalten, von einem Gewichtsverlust kann hier jedoch keine Rede sein.

Was Sie als Teil Ihrer Ernährung trinken können

  • Wasser.Bei einer wässrigen Trinkdiät müssen Sie täglich 2 Liter sauberes, stilles Wasser trinken. Aber diese Technik ist sehr streng und komplex, nur wenige Menschen können sie aushalten. Da es sich um Fasten handelt, ist es zulässig, länger als 3 Tage darauf zu sitzen. Die beste Option für eine Trinkdiät auf Wasserbasis ist ein Fasten an 1-3 Tagen im Monat, wenn Sie nur Wasser trinken. Darüber hinaus müssen Sie sich auf eine so strenge Trinkdiät vorbereiten, indem Sie die Menge der täglich verzehrten Lebensmittel eine Woche vor Beginn und Beginn reduzierenebenso langsam kehren Sie zu Ihrer gewohnten Ernährung zurück.
  • Brühe.Es kann Huhn, Fisch oder Rindfleisch sowie Gemüse sein. Sie müssen es selbst kochen und aus natürlichen Produkten sind keine Halbzeuge geeignet. Es ist erlaubt, Salz während des Kochens hinzuzufügen, Sie können auch Karotten hinzufügen, Sellerie, Gemüse - Petersilie. Es ist nicht ratsam, Pfeffer hinzuzufügen, es macht Appetit, genau wie Zwiebeln.
  • Milchproduktein flüssiger Form können auch die Grundlage einer Trinkdiät bilden. Wenn dies Kefir ist, dann ist es notwendigerweise fettarm sowie fermentierte gebackene Milch, Bifidok oder Trinkjoghurt ohne Füllstoffe. Sie können auch Milch ohne Fettgehalt als Basis nehmenmehr als 1, 5 Prozent. Es wird jedoch angenommen, dass Milch vom Körper von Erwachsenen nicht gut aufgenommen wird. Daher wird empfohlen, fermentierte Milchprodukte zu wählen.
  • Frisch gepresster Saft.Orange, Grapefruit, Apfelsäfte sind geeignet. Besser ungesüßte Früchte wählen. Grapefruit gilt allgemein als erstklassiges Produkt zur Gewichtsreduktion. Aber Sie müssen vorsichtig sein und prüfen, ob Sie Allergien haben, vor Beginn einer Saftdiät. Und vor allem, wenn Sie sich für eine Trinkdiät für Säfte entscheiden, denken Sie daran: Frisch gepresste Säfte sollten nicht in ihrer natürlichen Form konsumiert werden - sie müssen im Verhältnis 1: 1 mit stillem Wasser verdünnt werden.
  • Tee.Wählen Sie grüne, schwarze, rote oder fruchtige Tees, aber immer belaubt und von guter Qualität. Sie sollten es nicht süß trinken, Sie können Magermilch oder Zitrone hinzufügen.
  • Fruchtgetränk oder Kompott.Diese Getränke eignen sich auch für eine Trinkdiät. Sie werden nicht süß aus Früchten und Beeren gekocht. Sie können auch Haferflockengelee machen, es ist das befriedigendste.
  • Gemüsesmoothies.Neben Fruchtsäften eignen sich auch Gemüsesäfte oder Smoothies perfekt für eine Trinkdiät. Sie sind alles andere als immer angenehm im Geschmack, aber wenn Sie Geduld zeigen und ein wenig experimentieren, können Sie eine akzeptable wählenOption für sich.
  • Protein-Shakes.Dies ist vielleicht die effektivste und schnellste Trinkdiät. Wie Sie wissen, gehören Protein-Diäten zu den effektivsten. Um jedoch Protein-Shakes zu konsumieren, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen, müssen Sie dies tunStellen Sie sicher, dass Sie keine chronischen Krankheiten haben. Außerdem ist es beim Verzehr einer großen Menge Protein erforderlich, das Wasserregime streng zu überwachen - viel stilles Wasser zu trinken (andernfalls wird das Protein einfach nicht absorbiert).

Es ist äußerst wünschenswert, einen Zeitplan für die Verwendung von "Lebensmitteln" festzulegen - beispielsweise alle 2 Stunden für 1-1, 5 Gläser. Oder alle drei Stunden - ein bisschen mehr. Vergessen Sie in den Pausen nicht, ausreichend sauberes Wasser zu trinken.

Wie lange dauert die Trinkdiät?

Die längste bekannte Trinkdiät dauert etwa 30 Tage. Die Speisekarte kann nicht als dürftig und asketisch bezeichnet werden, aber alle Produkte und "Gerichte" werden ausschließlich in flüssiger Form verwendet. Am Morgen - frisch gepresste Fruchtsäfte und grüner Tee (natürlichohne Zucker, Sirup und Marmelade), näher am Mittagessen - leichte Brühen (immer zweite oder sogar dritte) und Gemüsesmoothies, abends - Kefir- und Protein-Shakes und tagsüber von morgens bis abends - auch Wasser in ziemlich beeindruckenden Mengen.

Sie denken, dass eine Trinkdiät, selbst wenn sie nur 4-5 Tage gehalten wird, den Darm perfekt entlädt, Giftstoffe und sogenannte "Lebensmittelabfälle" entfernt und den Körper dazu anregt, das bereits angesammelte Fett auf Kosten der aktuellen Energiekosten zu verwenden (seit einer flüssigen Diät)enthält relativ wenig Kalorien, wenn es richtig beobachtet wird).

Ein so langer Zeitraum - 20-30 oder mehr Tage - ist jedoch eher eine extreme Variante der Trinkdiät. Obwohl kein Ernährungsberater mit ziemlicher Sicherheit jedem raten wird, sich an eine solche Diät zu halten (zumindest außerhalb des permanenten stationären Bereichs)Beobachtung) mehr als 12-14 Tage.

Die beliebteste "Entfernung" einer Trinkdiät beträgt 7-10 Tage.

Wenn Sie kalorienarme Lebensmittel für Ihre Trinkdiät wählen, trinken Sie gleichzeitig eine kleine Menge Flüssigkeit (glauben Sie mir: Wenn Sie mehrere Tage hintereinander Brühe aus Knödeln in Töpfen trinken, ist es unwahrscheinlich, dass der gewünschte Gewichtsverlust eintritt, wenn auch formalNiemand kann Ihnen vorwerfen, dass Ihre Ernährung die ganze Zeit nicht getrunken hat. Sie sind viel an der frischen Luft und treiben vielleicht sogar Sport in einem vernünftigen Rahmen. Dann können Sie in 7 Tagen nach der Diät einen Verlust von 5- erwarten. 7kg zusätzliche Pfund.

Der häufigste Fehler derer, die anfangen, diese oder jene Trinkdiät zu praktizieren, ist die Vernachlässigung des Wasserregimes. Wie Sie wissen, hängt das Ergebnis einer Gewichtsreduktion bei jeder Diät davon ab, ob Sie genug Wasser pro Tag trinken (schließlich alle Stoffwechselprozesse)in unserem Körper nur in Gegenwart von Wasser auftreten). Trinkdiäten sind keine Ausnahme! Selbst wenn Sie während der Mahlzeiten nicht essen, sondern trinken, werden 1, 5 - 2 Liter stilles Wasser pro Tag nicht im geringsten aufgehoben.
Mädchen hält ein Glas Wasser

Tag der Ernährung

Erinnern wir uns an die einfachste Variante der Trinkdiät - einen Tag auf dem Wasser. Das Fazit ist einfach: Den ganzen Tag über dürfen Sie nur sauberes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser trinken. Solche Tage gelten als Fastentage und können einmal pro Woche oder 2-3 mal im Monat verbracht werden. DrinEine Zeit lang können Sie nur Wasser in unbegrenzten Mengen, jedoch nicht weniger als 2 Liter pro Tag, trinken oder den Tag mit frisch gepresstem Orangen-, Grapefruit- oder Apfelsaft verbringen, der mit Wasser im Verhältnis 1: 1 gemischt ist, während Sie das Wasserregime beibehalten - 1, 5l inTag. Trinktage wie diese Tage auf dem Wasser geben Ihrem Körper eine Pause vom Stress der ständigen Verdauung von Nahrungsmitteln. Unser Verdauungssystem muss gereinigt werden, nur dieser Prozess beginnt an solchen Fastentagen.

Sie müssen sich im Voraus vorbereiten. Wechseln Sie in der Woche zuvor zu einer gesunden Ernährung. Wenn Sie ein Fan von Mayonnaise, Saucen, Würstchen und Fett, gebraten und süß, sind, schließen Sie dieses Essen für eine Woche von der Diät aus. Ein paar Tage vor Beginn der "Trinktag" -DiätIss nur Müsli, Obst und Gemüse. Trinken Sie die ganze Woche über zuckerfreie Getränke und wechseln Sie einen Tag vor Beginn Ihrer Diät zu grünem Tee. Trinken Sie auch täglich bis zu 2 Liter Wasser.

Sie müssen die Diät reibungslos verlassen und nach und nach fettarme Lebensmittel hinzufügen - zuerst Gemüse, Obst, Getreide, dann fettarme Eiweißnahrungsmittel. Nach ein paar Wochen können Sie schrittweise zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren. Aber wieder stützen Sie sich auf Mehlprodukte, Süßigkeiten, Fett ist es nicht sofort wert.

Nach der Diät „Tag des Trinkens“ schrumpft Ihr Magen und Sie beginnen weniger zu essen und füllen sich schnell auf. Daher können Sie an solchen Fastentagen Ihren Appetit reduzieren und reibungslos auf eine gesunde Ernährung umsteigen. An diesem Tag nehmen Sie 1-2 KilogrammÜbergewicht.

7-tägige Trinkdiät

Bei einer wöchentlichen Trinkdiät können Sie bis zu 7 Kilogramm verlieren. Sie können Säfte aus Gemüse, Obst, fettarmen Milchprodukten und Brühen als Basis nehmen. Zusätzlich zu flüssigen Lebensmitteln ist es unbedingt erforderlich, das Wasser zu überwachen - die Menge an Wasser, die pro Tag getrunken wird, sollte mindestens betragen1, 5 l. Sie können auch ungesüßten grünen (Blatt-) Tee in unbegrenzten Mengen trinken. Um nicht genug von einem Produkt zu haben, können die Tage der Diät abgewechselt werden. Zum Beispiel:

  • 1 Tag - mit Milch oder Kefir;
  • Tag 2 - in Brühe;
  • Tag 3 - auf Säften;
  • Tag 4 - Teetag;
  • Tag 5 - Protein oder Joghurt;
  • Tag 6 - auf Kompott (getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen, ohne Zucker kochen);
  • Der letzte Tag ist saftig.

Beendigung der Trinkdiät

Der Ausstieg aus der wöchentlichen Trinkdiät sollte reibungslos verlaufen. Beginnen Sie am nächsten Tag nach Beendigung Ihrer Trinkdiät Ihr Frühstück mit einer kleinen Portion Haferflocken in Wasser. Mittag- und Abendessen bleiben trinkbar. Beobachten Sie dieses Regime 2-3 Tage lang. Fahren Sie dann mit einem neuen fortLevel - zum Frühstück essen Sie ein Gericht, das Sie mögen: ein Ei, Joghurt, Käse, aber Sie müssen sich nicht auf Mehl stützen. Zum Mittagessen Haferbrei kochen und einen Apfel oder eine Banane essen. Abendessen trinken. Und schon in der zweiten Woche beginnen Sie dreimal täglich mit dem Zusatz zu essenProtein fettarme Lebensmittel und Gemüse. Erhöhen Sie in der dritten Woche die Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung. Führen Sie nach und nach Salz- und Roggenbrot, Nudeln, Müsli und Kartoffeln in die Ernährung ein.

Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Tagesmenü aus 3/4 natürlichen, gesunden, fettarmen und gesunden Lebensmitteln und Gerichten besteht. Nur so bleibt ein anständiges Ergebnis der bisherigen Trinkdiät erhalten. Wenn Sie denken, dass eine Diät helfen wirdSie haben in einer Reihe von Phasen der Völlerei und ungesunden Ernährung eine schlanke Figur - unvermeidliche Enttäuschungen erwarten Sie . . .

20.09.2020