Protein-Diät zur Gewichtsreduktion und ein Beispielmenü für eine Woche

die Essenz der Protein-Diät zur Gewichtsreduktion

Eine Protein-Diät ist nicht nur ein idealer Weg, um Fett zu verlieren, sondern auch eine großartige Option, um Muskelmasse zu gewinnen. Das Hauptproblem unserer Gesellschaft ist der ewige Kampf mit Übergewicht, daher werden wir uns auf die Fettverbrennungsfähigkeiten der Proteindiät konzentrieren.

Laut Statistik bezeichnen 90% der Menschen eine Proteindiät als vollständige Ablehnung einfacher und komplexer Kohlenhydrate bei maximaler Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln tierischen Ursprungs. In der Tat ist dies eine völlig falsche Schlussfolgerung, da die langfristige Ablehnung von Kohlenhydratnahrungsmitteln viele unangenehme Momente verursacht. Am häufigsten sind Komplikationen des Magen-Darm-Trakts und eine beeinträchtigte Nierenfunktion. Um unnötige Mythen nicht zu zerstreuen, ist es notwendig, eine Protein-Diät zur Gewichtsreduktion richtig anzuwenden.

Pierre Dukan gilt als Begründer der Proteindiät. Die Vorteile von Eiweißnahrungsmitteln waren jedoch bereits in früheren Perioden bekannt. Berühmte Ernährungswissenschaftler und Wissenschaftler des letzten Jahrhunderts haben wiederholt die Vorteile einer ordnungsgemäßen Nährstoffverteilung erwähnt. Die Robert-Atkins-Diät hat auch viele Ähnlichkeiten mit der Protein-Diät. Wir können daher den Schluss ziehen, dass dies das Verdienst aller Ernährungswissenschaftler und Wissenschaftler ist, die ihr Leben dem Studium der richtigen Ernährung für den Menschen gewidmet haben.

Hauptmerkmale einer Proteindiät

Vergessen Sie den Namen dieser Methode zum Abnehmen, denn niemand wird Ihnen verbieten, Kohlenhydrate zu konsumieren. Springen Sie nicht zu Schlussfolgerungen, die auf dem Namen der Diät basieren. Um eine positive Energiebilanz und die normale Funktion aller inneren Organe zu gewährleisten, sollten in jedem Fettverbrennungskomplex komplexe Kohlenhydrate enthalten sein, und eine Proteindiät ist keine Ausnahme. Der Körper benötigt ständig eine breite Palette an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Was viele als proteinbasierte Methode zum Abnehmen bezeichnen, kann eher auf eine kohlenhydratfreie Ernährung zurückgeführt werden, deren Essenz darin besteht, Protein- und Kohlenhydrat-Tage abzuwechseln.

Entspannen Sie sich, denn Fette und Kohlenhydrate werden ein wesentlicher Bestandteil des Abnehmens sein, aber sie werden zu einem bestimmten Zeitpunkt konsumiert, wenn der Körper sie am dringendsten benötigt. Sie müssen definitiv nicht verhungern, wenn Sie die Proteinmethode zum Abnehmen verwenden, da Sie eine unbegrenzte Anzahl von Mahlzeiten pro Tag haben. Je grundlegendere Mahlzeiten und Snacks sind, desto schneller wird Ihr Stoffwechsel und die Geschwindigkeit biochemischer Prozesse hängt davon ab, ob der Körper Kalorien zu subkutanem Fett transportiert oder nicht.

Ihr Proteinmenü sollte frühzeitig geplant werden. Es ist ideal, alle notwendigen Lebensmittel am frühen Morgen zuzubereiten und gleichmäßig auf den Schalen zu verteilen. Jetzt können Sie alle zwei Stunden, egal wo Sie zu Hause, auf der Arbeit oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind, vorgekochtes Essen essen. Die Empfänge können von 4 bis 10 sein, es gibt keine klare Empfehlung, alles ist sehr individuell.

Wann sind Kohlenhydrate und wann sind Proteine?

was Sie auf einer Protein-Diät essen können

Alle Kohlenhydrate sollten in der ersten Tageshälfte, vorzugsweise vor 13. 00 Uhr, konsumiert werden. Am Morgen sind alle Glykogenspeicher (zusätzliche Energie, die der Körper im Muskelgewebe und in der menschlichen Leber ansammelt) vollständig aufgebraucht. Daher ist die Kohlenhydrataufnahme hier auch für eine Person erforderlich, die subkutanes Fett loswerden möchte. Alle erhaltenen Kalorien gehen an den Energiebedarf des Körpers.

Aus dem gleichen Grund wird es als ideal angesehen, Morgenläufe durchzuführen, bei denen reines subkutanes Fett verbrannt wird, ansonsten jedoch, wenn die Speicherung von Glykogen leer ist. Dies zwingt den Körper, alternative Energiequellen zu nutzen.

Wie viele Kohlenhydrate sollten enthalten sein?

Die Menge an komplexen Kohlenhydraten muss individuell bestimmt werden. Einige können durch den Verzehr von 200 Gramm Reis pro Tag abnehmen, andere nehmen durch den Verzehr dieser Menge an Kohlenhydraten zu. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben und die Menge an Kohlenhydraten in der Diät allmählich zu reduzieren.

Wenn Sie beispielsweise 2500 Kalorien pro Tag verbraucht haben, müssen Sie Ihre Nahrungsaufnahme am nächsten Tag nicht auf 1500 reduzieren. Dies wird vom Körper als Existenzbedrohung angesehen, und der Körper wird Maßnahmen ergreifen, um die Verbrennung von Unterhautfett so weit wie möglich zu verlangsamen. Erstens wird der Stoffwechsel stark abnehmen, und zweitens wird selbst eine geringe Menge an Kalorien in subkutanes Fett umgewandelt. Wenn Ihr Ziel ein Langzeitmarathon ist, führen Sie einmal pro Woche eine Kohlenhydratladung durch und erhöhen Sie Ihre komplexen Kohlenhydrate erheblich.

Empfohlene Kohlenhydrate:

  • Reis, Buchweizen, Nudeln aus grobem Weizen; verschiedene Getreidearten; Haferflocken;
  • Verwenden Sie Zitrusfrüchte aus Früchten.
  • Essen Sie Tomaten, Gurken und Kohl in unbegrenzten Mengen aus Gemüse.

Wie man Protein-Lebensmittel isst?

die Verwendung von Proteinprodukten zur Gewichtsreduktion

Mit Eiweißnahrungsmitteln ist es viel einfacher, nach 13. 00 Uhr essen Sie in regelmäßigen Portionen ohne Fressen Eiweißnahrungsmittel, die natürlich fettarm sind. Obst und Gemüse können in den ersten Phasen der Ernährung in unbegrenzten Mengen verzehrt werden. Dann müssen Früchte ausgeschlossen werden, die einfache Kohlenhydrate enthalten. Dies sind Bananen, Äpfel, Trauben und alles, was in dieser Produktkategorie enthalten ist.

Geben Sie unter tierischen Proteinen den folgenden Produkten Vorrang:

  • mageres Fleisch, Rindfleisch, Hähnchenbrust, Kaninchen, Geflügel und Kalbfleisch;
  • Milchprodukte, deren Fettgehalt 5% nicht überschreitet;
  • Eier, Meeresfrüchte und Seefisch, die Ihren Körper nicht nur mit hochwertigem Protein, sondern auch mit gesunden Omega-Fetten versorgen.

Für wen ist die Protein-Diät?

  1. Zunächst können Profisportler und junge Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, in diese Kategorie eingestuft werden. Der Wert einer Protein-Diät für die oben genannten Personen liegt in der Fähigkeit, subkutanes Fett ohne großen Verlust an Muskelmasse zu verbrennen. Wenn Sie den Muskelaufbau maximieren möchten, ist dies auch mit einer Proteinmahlzeit ohne übermäßigen Fettaufbau möglich.
  2. Es wird nicht empfohlen, überschüssiges Körperfett mithilfe eines Proteinmenüs für ältere Menschen zu entfernen. Für die vollständige Verdauung und Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln sind eine hervorragende Gesundheit und 100% ige Arbeit aller inneren Organe erforderlich. Wenn ein Mensch über 50 Jahre alt ist, ist sein Körper natürlich nicht so produktiv wie in seinen jüngeren Jahren. Daher kann eine ältere Person eine Eiweißdiät nicht ohne gesundheitliche Folgen tolerieren. Komplikationen der folgenden Art können auftreten: das Auftreten von Blutgerinnseln, eine erhöhte Blutgerinnung und Probleme mit dem Verdauungssystem. Es lohnt sich nicht zu experimentieren, es ist besser, geeignetere Methoden für Menschen dieser Altersklasse anzuwenden.
  3. Wer ist für eine Protein-Diät zur Gewichtsreduktion geeignet
  4. Männer sind anfälliger für eine Eiweißdiät als Frauen, da sie gerne mehr Fleisch essen. Für die schöne Hälfte der Menschheit ist es schwieriger, sich aus Süßigkeiten zu befreien und Eiweiß tierischen Ursprungs zu essen. Grundsätzlich kann das Proteinmenü geändert werden und andere Proteinprodukte können anstelle von Fleisch verwendet werden: Fisch, Eier, Milchprodukte, Meeresfrüchte.
  5. Schwangere können die Protein-Diät zur Gewichtsreduktion mit tiefgreifender Effizienz verwenden, ohne das Baby und seine Gesundheit zu schädigen. Essen auf diese Weise hilft, das Gewicht zu normalisieren und tägliche Zuwächse und übermäßige Wassereinlagerungen zu verhindern.
  6. Wenn Sie bei ausgezeichneter Gesundheit sind und abnehmen möchten, funktioniert natürlich eine Protein-Diät für Sie. Diese Methode ist nicht so hart und schwer zu tolerieren wie einige Monodiäten. Wenn Sie sich also an das Proteinmenü halten, werden Sie keine psychischen und physischen Beschwerden haben.

Prinzipien der Proteindiät

Die richtige Verteilung der Nährstoffe über den Tag ermöglicht es, die Sekretion des Hormons Insulin zu kontrollieren, das sich nur manifestiert, wenn eine Person zu viele Süßigkeiten oder komplexe Kohlenhydrate hat. Der Blutzucker steigt dramatisch an und Insulin transportiert überschüssige Energie zum subkutanen Fett.

Kohlenhydrate am Morgen sind ein wesentlicher Brennstoff, um den Körper den ganzen Tag über mit Energie zu versorgen. Eiweißnahrungsmittel und Ballaststoffe erfordern, dass der Körper wesentlich mehr Kalorien für die Aufnahme und Verdauung von Nahrungsmitteln verbraucht, als diese Nahrungsmittel anfänglich enthalten, so dass es unmöglich ist, daraus Übergewicht zu gewinnen. Andererseits stimuliert ein Proteinmenü den Stoffwechsel, weshalb Bodybuilder vor dem Schlafengehen Molkenprotein konsumieren.

Vorteile einer Protein-Diät

  1. Vollständige Verbrennung von Unterhautfett und maximale Beibehaltung der Muskelmasse. Was auch für das weibliche Geschlecht wichtig ist.
  2. Beschleunigt den Stoffwechsel, wodurch es für eine lange Zeit nach dem Abbruch der Diät möglich ist, kein Übergewicht zuzunehmen. Wenn Sie nach der Abschaffung von Eiweißnahrungsmitteln einen gesunden Lebensstil führen, können Sie Fett für immer vergessen.
  3. Es gibt keinen psychischen oder physischen Druck, da Ihre Ernährung aus einer Vielzahl von leckeren und gesunden Lebensmitteln besteht.
  4. Fähigkeit, sich lange an eine Protein-Diät zu halten.
  5. Der Körper erhält alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien.

Der Schaden einer Proteindiät

Wenn Sie die klassische Proteindiät befolgen und nur Protein konsumieren und nicht das zuvor beschriebene Kohlenhydratschema verwenden, kann dies einige negative Folgen haben.

  • Erstens kann eine langfristige Proteinaufnahme zum Auswaschen von Kalzium aus dem Körper und den Mikroelementen führen, was die Gesundheit Ihres Skelettsystems ernsthaft beeinträchtigt.
  • Zweitens wirkt sich ein reines Proteinmenü negativ auf die Leistung der Nieren und des Verdauungssystems aus. Daher sollten Menschen mit Erkrankungen der oben genannten Organe keine Protein-Diät einhalten.
  • Drittens, wenn Sie über 60 Jahre alt sind, vergessen Sie das Proteinregime und verwenden Sie eine gemischte Diät, um subkutanes Fett aktiv zu verbrennen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Ernährungsberater, bevor Sie eine proteinbasierte Gewichtsverlustmethode anwenden.

Wie lange dauert es, sich an eine Protein-Diät zu halten, um Ergebnisse zu erzielen?

Es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage, alles hängt von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten sind: Alter, Geschlecht, Vorhandensein von Krankheiten, Prozentsatz an Körperfett, genetische Veranlagung zur Gewichtszunahme. Wenn Sie beispielsweise 40 Jahre alt sind und sich gerade entschlossen haben, die im Laufe der Jahre angesammelten Pfunde loszuwerden, wird es schwierig sein, den Körper davon zu überzeugen, die Notversorgung auszugeben.

Seien Sie vor allem nicht zu proaktiv und beschleunigen Sie den Prozess des Abnehmens nicht. Der normale Verlust liegt zwischen 0, 5 und 2 Kilogramm pro Woche, es besteht keine Notwendigkeit zu beschleunigen. Die in unserem Artikel beschriebene Proteindiät kann verwendet werden, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Sie enthält Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Daher ist eine Schädigung der Gesundheit ausgeschlossen.

Probieren Sie eine Woche lang ein Protein-Diät-Menü

Erster Tag

  1. 200 gr. Gießen Sie Haferflocken mit einem Esslöffel Honig
  2. Iss jede Frucht mit schnellen Kohlenhydraten wie einer Banane
  3. 200 gr. gekochte Hähnchenbrust + große Portion Gemüsesalat
  4. 150 gHüttenkäse mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 5% und zwei Orangen
  5. Ein halber Liter Kefir mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 2, 5%

Zweiter Tag

  1. 200 gr. Buchweizenbrei mit Gemüse
  2. Iss zwei große Äpfel
  3. 200 gr. gekochtes Rindfleisch + Gemüsesalat
  4. 200 gr. Seefisch + eine Grapefruit
  5. 300 gr. Sauermilch

Dritter Tag

  1. 200 gr. gekochter Reis mit Gemüse
  2. 50 gWalnuss + ein Esslöffel Honig
  3. 200 gr. gekochtes Kalbfleisch + Gemüsesalat
  4. 300 gr. Joghurt mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 2, 5%

Vierter Tag

  1. 200 gr. Mischen Sie grobe Weizennudeln mit 50 gr. Hüttenkäse
  2. Ein Apfel und eine Banane
  3. 200 gr. gekochtes Rindfleisch + Gemüsesalat
  4. 200 gr. Meeresfrüchte
  5. 300 gr. Milch

Fünfter Tag

  1. 200 gr. Erbsenbrei + 100 gr. gekochter Fisch
  2. Zwei Esslöffel Honig
  3. Großer Salat mit Olivenöl
  4. 200 gr. Hähnchenfilet + drei Gurken
  5. Drei gekochte Eier

Sechster Tag

  1. 200 gr. gekochte Bohnen mit Gemüse
  2. 200 gr. Obstsalat + ein Esslöffel Honig
  3. 200 gr. gekochtes Kalbfleisch mit Gemüse
  4. 150 gfettarmer Käse
  5. 0, 5 Liter Kefir

Siebter Tag

  1. 200 gr. Salzkartoffeln + Gemüsesalat
  2. 200 gr. jede Frucht
  3. 200 gr. gekochtes Rindfleisch + Zitrusfrüchte
  4. 150 gHüttenkäse
  5. 400 gSauermilch

Die Menge der konsumierten Kohlenhydrate ist individuell. Beginnen Sie Ihre morgendlichen Mahlzeiten mit der üblichen Kohlenhydrataufnahme und eliminieren Sie nach und nach Kalorien, bis Sie feststellen, dass der Prozess der Fettverbrennung begonnen hat.

Essen Sie zwischen den Mahlzeiten Ballaststoffe, damit Ihr Verdauungssystem Protein aufnehmen kann. Wasser muss gemäß den individuellen Anforderungen des Körpers getrunken werden. Wenn die Farbe des Urins dunkel ist, trinken Sie nicht genug Wasser.

Das angezeigte Menü ist kein Axiom. Sie können den Empfang verschiedener Produkte kombinieren.

Verwenden Sie die oben beschriebene Proteinernährungsmethode, wenn Sie einen Körper schaffen möchten, der Ihrem Geist würdig ist. Und denken Sie daran, dass nur ein gesunder Lebensstil und aktive Bewegung unerwünschte Krankheiten und Gewichtszunahme verhindern.

15.09.2020